Show more

Auf der Suche nach einem Mini-USB-Kabel. Immer wieder erstaunt, wie viele Micro-USB-Kabel ich so habe.

Kein Sex mit Nazis
relativierenden Kondomen
🦄

Danke schon mal für die Replies! Zusammengefasst würde ich aktuell sagen, dass sich ein eingebettetes Lua am vielversprechendsten anhört.

Show thread

Oh, und Multithreading oder sowas ist halt auch essentiell, damit ich laufenden Code live unterbrechen kann und nicht am Ende einer Endlosschleife erst die Möglichkeit habe, den Code abzuschießen ;)

Show thread

Wichtig ist mir dabei, dass dieses Tracking nicht nen Großteil der verfügbaren Ressourcen selbst frisst. Damit scheidet womöglich ein signifikanter Teil an Debugging- und Tracing-Tools/-Features aus, oder? Außerdem wär nice: RAM-Verbrauch mit tracken (auch während der Code läuft)

Show thread

Gesucht: Programmiersprache, die effizient mittrackt, wie viele Ressourcen (insbes. CPU-Zyklen oder was Vergleichbares, aber nicht „Laufzeit“, weil die mit der Rechnerlast variiert) laufender Code verbraucht hat. Wofür? Denke über ne Art „CPU-Quota“ in nem Programmierspiel nach.

Tim Weber boosted

Ich suche immer noch #EinJobFuerBenni

In #Frankfurt und Teilzeit. Idealerweise kein Bullshitjob.

Ich kann allerlei Programmier- und Linuxadminzeugs und bin generell nicht dumm. Würde aber auch was ganz anderes machen, wenn es ansonsten stimmt.

Gerne Boost & RT

if you type :term vim into vim you can break the internet

Und nein, das ist jetzt nicht ein super aktives Projekt mit tausenden offenen Issues, bei denen man einfach mal welche übersieht.

Mal sehen. Ich hab da noch nen Bugfix-PR offen, ebenfalls seit 2 Jahren. Bin gespannt wann sie den schließen.

Show thread

Machste nen 5-Zeilen-Pull-Request auf. Bleibt 2 Jahre unkommentiert liegen. Wird dann geschlossen mit „soweit ich das sehe, gibt’s das Feature schon“. Joah, weil ihr’s vor 1½ Jahren selbst nochmal implementiert habt.

Na gut, wenn du History, ein paar Extensions und andere nette Sachen haben willst, musst du noch ein paar Libraries installieren und nen Haufen -Ds anhängen, aber geht auch.

Show thread

Okay, SQLite aus den Quellen bauen ist eeecht einfach. Zipfile runterladen, auspacken, dann:
gcc -o sqlite3 shell.c sqlite3.c -lpthread -ldl

Show thread

SQLite-Website hat vorkompilierte Binaries. Nice. Nehm ich eben die.

Stellt sich raus: Die funktionieren unter WSL nicht, weil es x86-Binaries sind und WSL nur 64-bit unterstützt.

Grütze. Dann bau ich’s eben doch aus den Quellen…?

Show thread

Da willste mal fancy shit bauen und dann ist SQLite in Ubuntu Bionic nur 3.22 :( Muss ich wohl auf Disco updaten, um Window Functions zu kriegen.

Laubbläser um 05:50. Ich glaub ich muss mal kurz jemanden ohrfeigen gehen.

Also der DigitalOcean-K8s-Kram sieht ganz nett aus, aber die Komplexität macht mir ein bisschen Sorgen. Wenn ich da mehrere Websites mit eigener Domain, HTTPS und sowas reinkloppen will, muss ich Ingresscontroller lernen und Helm und wasweißich. Isses das wert? Was meint ihr?

Show thread

Muss ich jetzt wirklich Kubernetes lernen, wenn ich einfach nur ein paar Docker-Container* irgendwo** hosten will?

* paar statische Websites, aber auch was mit ner komplizierteren custom Apache-Config, evtl. ein paar CLI-Daemons, WeeChat und anderen Kleinkram
** ≠ AWS, Google

Diese Echtzeitüberweisungen sind auch verbuggt ohne Ende, oder? Habe jetzt mehrfach versucht, von @glsbank@twitter.com an @comdirect@twitter.com zu überweisen, manchmal klappt’s, meistens gibt’s aber Sekunden später ne Stornobuchung. Die Banken beschuldigen sich gegenseitig. Ich als Kunde hab den Salat.

Show more
scy.name

This is the personal Mastodon instance of Tim Weber (also known as scy). Because federation.