Show more

Der (kostenpflichtige) Voyager-Rewatch-(Video-)Podcast mit Garrett Wang und Robert Duncan McNeill (patreon.com/TheDeltaFlyers) wirft die Videos jetzt zu Vimeo (mit Patron-Only-Funktionalität) statt YouTube. Ugh, jetzt artet das Downloaden zu Archivzwecken ja in _Arbeit_ aus.

At some point, I guess I’ll have to watch an introduction video. Not to learn how to implement some cat-recognizing myself, but simply to have a basic understanding of HOW DO YOU EVEN.

Show thread

As experienced a developer I might be, there are some parts of IT that simply can’t begin to imagine how they work. The most mind-blowing thing of them is probably computer vision. Like, given an awful lot of random pixel values, how do you find a QR code in these? Or even a cat?

Wenn ihr David Lynchs „Dune“ von 1984 schon gesehen habt: Wusstet ihr, dass es schon davor eine geplante Verfilmung gab, mit Dalí als Imperator, Amanda Lear, Mick Jagger, Musik von Pink Floyd, Designs von Giger? Gibt ne spannende Doku darüber: youtu.be/67O6_FG7ov4

And without the @Neovim@twitter.com project leading the way, I suppose most of the things in (mainline) Vim 8 (terminal/popup windows, async scripts and jobs) wouldn’t have happened either.

So, even if you don’t use VS Code or Neovim, you still benefit from the energy they bring.

Show thread

As a Vim user, I want to take a minute to thank @Microsoft@twitter.com.

Wait, hear me out.

Without VS @Code@twitter.com, the Language Server Protocol would’ve never gained that much traction. And while Vim was stuck with ctags for >15 years, it’s now getting first-class IDE features – thanks to LSP.

Ist keine zwei Wochen her, übrigens, dass @c_lindner@twitter.com bei Kalou noch gefordert hat, dass dieses „Fehlverhalten […] richtig weh tut“. rbb24.de/sport/thema/2020/coro

Wie schaut’s, Christian? So ne fünfstellige Spende an Krankenhaus- und Pflegepersonal fände ich schon angebracht.

Du hast keinen Bock, Vim oder Emacs zu lernen, aber Nano ist dir zu eingeschränkt? Du suchst nen Editor für die Kommandozeile mit Split-Ansicht, Inline-Terminal, Mausunterstützung, Multicursor und Lua-Scripting? Dann schau dir doch mal Micro an. micro-editor.github.io/

Ich weiß echt nicht, was ich zu diesem Artikel noch sagen soll. @c_lindner@twitter.com, @MPKretschmer@twitter.com, @bodoramelow@twitter.com … alle drei so „oh, hm, ja, da gibt’s ne Regel, aber iiiich musste mich da wegen X nicht dran halten“. Tolle Vorbilder seid ihr, wirklich. spiegel.de/politik/deutschland

TIL: Wenn du die Mailadresse, die Git für Commits benutzt (user.email), pro Repo anders setzen möchtest (z.B. teils privat, teils Business), kannst du user.email global ungesetzt lassen und user.useConfigOnly setzen: github.com/scy/dotfiles/issues

Ehrlich gesagt bin ich zwiegespalten zu :terminal. Einerseits: Nice, das ist manchmal echt praktisch. Andererseits hab ich jetzt Entscheidungsblockade, ob ich ein :terminal aufmache oder in tmux ein neues Pane. Arggggghhh.

Show thread

Irgendwie niedlich. „You will not be able to run a shell inside Vim“ … und dann kam :terminal. github.com/vim/vim/commit/f55e

(Huxley im Vorwort zu „Schöne neue Welt“, 1946.)

Show thread

„Wenn man sich schlecht betragen hat, soll man das bereuen, es wiedergutmachen, soweit man kann, und darauf bedacht sein, sich nächstes Mal besser zu betragen. Keinesfalls brüte man über seiner Missetat. Sich im Schmutz zu wälzen, ist nicht die beste Methode, rein zu werden.“

(Aber hey, damals hatte ich erstens noch Mutt und es zweitens so konfiguriert, dass es ein zufälliges Zitat aus meiner eigenen Zitatedatenbank hinter jede Mail gepackt hat. Das find ich immer noch cool, das will ich wieder haben.)

Show thread

Von daher: Mach’s gut, Debate. Du warst ne wichtige Zwischenstation und ein selt seltsames Relikt einer Zeit, in der man noch in deutlich mehr als 280 Zeichen diskutiert hat – und trotzdem nicht weniger Müll verzapft.

Show thread

Inzwischen bin ich an nem Punkt angekommen, wo ich zwar immer noch größtenteils ne Peergroup aus nerdigen Außenseitern habe, aber immerhin strengen sich die meisten von uns an, uns nicht mehr auf Kosten anderer selbst für die geilsten zu halten. Rücksicht statt Elitarismus.

Show thread

Aber uff, wenn ich so im Archiv wühle … damals war ich auch noch ein anderer Mensch. Beschränktere Weltsicht, überheblich, ein Klugscheißer. Aber es tat halt auch gut, eine Peergroup zu haben, in der man sein nerdiges Außenseitertum rauslassen konnte.

Show thread

Hmmm, die CCC-„Debate“-Mailingliste wurde geschlossen. Einerseits gut, weil da schon die ganzen letzten Jahre nur Bullshit drüber lief, andererseits macht’s mich auch irgendwie nostalgisch… vor mehr als 10 Jahren war ich da aktiv und es hat mich schon ein bisschen sozialisiert.

Show more
scy.name

This is the personal Mastodon instance of Tim Weber (also known as scy). Because federation.